Events

Events und Feiern kommen nicht zu kurz beim TCL. Familien Tennis Tag, altersübergreifende Turniere (OADM Cup), Saisonabschlussfest, Scheunenfest um nur einige zu nennen.

TCL Events
23. September 2022Slider / Startseite / Jugend / EventsAm 17.09.2022 fanden die Finalspiele der diesjährigen Clubmeisterschaft der Erwachsenen statt. Gespielt wurde in den Altersklassen Aktive und Senioren:innen. Am Ende der Spiele können wir den Clubmeister:innen Beate Schulenberg (Seniorinnen), Tim Rogalinski (Aktive Herren) und Stefan Rieg (Senioren)  gratulieren. Das Spiel der Damen konnte leider wegen eines Terminkonfliktes noch nicht stattfinden. Hier stehen Julia Hemberger und Nicole Menger im Finale. Das Finalspiel um die Clubmeisterschaft unserer U18 männlich sowie der Kampf um einen starken dritten Platz hatten bereits eine Woche früher, am 10.09. im Rahmen der Jubiläumsfeier stattgefunden. Hier gratulieren wir Daniel Senko zur Clubmeisterschaft und Tim Albicker und Simon Bornscheuer zum verdienten Platz auf dem Treppchen. Die Gruppenphase, die in Selbstorganisation in den Sommerferien stattfand, brachte mannschaftsübergreifend viele neue Spielpaarungen hervor, die sonst nicht üblich waren. So konnte unsere TCL Tennisfamilie noch etwas näher zusammenrücken und für diesen Gruppenmodus gab es viel positives Feedback der Spieler:innen. Wir freuen uns schon auf 2023 und eine Wiederholung. Ergebnisse: Aktive Damen: Finale: Julia Hemberger – Nicole Menger 3. Platz: Katharina Göls und Mara Weiß Aktive Herren: 1. Platz: Tim Rogalinski 2. Platz: Axel Winterscheid 3. Platz: Klaus Heldt und Dominik Schäfer Seniorinnen: 1. Platz: Beate Schulenberg 2. Platz: Ramona Görg 3. Platz: Martina Becht und Alex Rick   Senioren: 1. Platz: Stefan Rieg 2. Platz: Ralph Solveen 3. Platz: Ludwig Franzisket und Eckart Heeg   Junioren U18: 1. Platz: Daniel Senko 2. Platz: Tim Albicker 3. Platz: Simon Bornscheuer [...] Read more...
21. September 2022Slider / Startseite / EventsEin halbes Jahrhundert Tennissport in der Grünen Mitte, dem Herzen Liederbachs – wenn das kein Grund zum Feiern ist?! Das dachten sich auch die 150 Mitglieder und Gäste, die am Samstag und Sonntag den 10. und 11. September ihren Weg auf unsere Anlage fanden. Seit 50 Jahren setzt der TC Liederbach nicht nur sportlich ein Zeichen in Liederbach, sondern steht auch für ein hervorragendes Miteinander und Clubleben. Der Verein belebt die Gemeinde, hält ihre Bewohner fit und bringt sie näher zusammen. Ebendas lobt auch Bürgermeisterin und Schirmherrin der Feierlichkeiten Eva Söllner in ihrer Rede im Rahmen der Akademischen Feier, mit der das Festwochenende offiziell eröffnet wurde. Trotz abgekühlter Temperaturen und leichtem Nieselregen versammelt sich an diesem Samstagvormittag einiges an lokaler Prominenz in dem weißen Festzelt auf der Wiese der TCL Anlage, um dem Verein und seinen Mitgliedern zu gratulieren. Nach einer stimmungsvollen Eröffnung durch den Gesangsverein Liederbacher Liederkranz und einigen einleitenden Worten des Ersten Vorsitzenden Markus Jährig, wird das Wort an die erste Gratulantin Eva Söllner übergeben. Die Bürgermeisterin bezeichnet den TCL als „ein Aushängeschild der Gemeinde und Werbung für Liederbach als Ort“ und fühlt sich geehrt als Schirmherrin Teil der Feierlichkeiten anlässlich des Vereinsjubiläums zu sein. Als nächstes ergreift Gründungs- und Ehrenmitglied Dr. Günther Beine das Wort. Als einer der beiden Sportbegeisterten, die im Februar 1972 den Tennisclub Liederbach ins Leben riefen, blickt er durchaus stolz darauf zurück, wie sich der Verein seit dieser Anfangszeit entwickelt hat. Mit seinen 450 Mitgliedern bei einer Einwohnerzahl von ca. 9000 führe der Verein im Verhältnis bestimmt kreisweit die Liste der Vereinsgröße an. Doch er gibt auch einige Einblicke in die Gründungszeit des Vereins. Innerhalb nur 8 Monaten gelang es dem damaligen, ersten Vorstand, ein Grundstück zu erhalten, die Baugenehmigung für 2 Plätze zu erhalten und diese zu bauen. „Heute würden wir das nicht mehr so schnell hinkriegen“ reflektiert Beine. Es folgen Ansprachen und Grußworte von Landrat Michael Cyriax, der Vorsitzenden der Gemeindevertretung Karin Schneider, des Vorsitzenden des Sportkreises Main-Taunus Hans Böhl und Vertreter der Liederbacher Vereine TSG Niederhofheim und SG Oberliederbach. SGO-Chef Christian Raabe lobt die langjährige enge Freundschaft der Vereine und das offene und herzliche Miteinander. Außerdem bedankt er sich beim Festausschuss unter der Leitung von Petra Geulen für die hervorragende Planung, Organisation und Umsetzung des Festwochenendes. Als nächstes folgte ein Programmpunkt, der dem Vereinsvorstand besonders am Herzen lag. Die Ehrung unserer langjährigen Mitglieder. Coronabedingt war dieser Punkt bislang nicht in angemessenem Rahmen möglich und wurde daher nun nachgeholt. Markus Jährig bedankte sich für die Treue, die diese Mitglieder dem Verein seit vielen Jahren entgegenbringen und der Vorstand überreichte Sekt und eine gläserne Trophäe als Andenken. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Dieter Beine, Dr. Günther Beine, Eberhard Eichfelder, Udo Herminghaus, Bernd Hölzer, Klaus-Dieter Kochanski, Frank Wähner, Dieter Wanner und Sascha Ufer. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Martina Becht und Philipp Wenzel. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Christian Katona, Otto und Regine Lorey, Werner Mieschke, Marianne und Mircea Munteanu, Manfred Sadlowski, Naum Schmidt, Thomas Gruber, Vanessa Wiese, Annerose Mieschke und Oliver Lorey. Und eine weitere offizielle Auszeichnung galt es zu vergeben. Auf der letzten Jahreshauptversammlung war einstimmig beschlossen worden, Vorstandsmitglied Sylvia Menger zum Ehrenmitglied zu ernennen. Damit honorieren die Mitglieder Sylvias langjähriges, aktives Engagement für den Verein im Vorstand. Als Beisitzerin managt sie seit Jahren wie keine zweite den Getränke- und Lebensmittelvertrieb rund um das Clubhaus und hat sich somit zu einem unverzichtbaren Teil des Clublebens gemacht. Zum Dank überreichte Markus einen Blumenstrauß. Ein besonderer Dank geht an die Damen und Herren des Liederbacher Liederkranzes unter der Leitung von Annerose Mieschke, die die akademische Feier musikalisch begleiteten. Im Anschluss an den offiziellen Teil des Tages, ging es munter weiter mit leckerem Essen vom Grill und einem bunten Salatbuffet. An dieser Stelle vielen Dank an die Spieler der SGO, die den Verkauf an Grill und Salatbuffet tatkräftig unterstützten und an alle Mitglieder, die Salatspenden vorbeigebracht haben. Ihr seid spitze! Um 14 Uhr sorgte der Auftritt von Zauberclown Eugenio Patata für Abwechslung und Unterhaltung – nicht nur bei den anwesenden Kindern! Mit seinen magischen Tricks verzauberte er schnell auch die erwachsenen Zuschauer. Ab 15 Uhr folgte dann gleich das sportliche Highlight des Tages: die Endspiele der männlichen U18 Clubmeisterschaften. In spannenden Matches kämpften Tim Albicker und Daniel Senko um den Titel und  Simon Bornscheuer und Julian Melcher um einen starken dritten Platz. Am Ende konnten sich Daniel und Simon gegen ihre Gegner und Teamkollegen durchsetzen. Wir gratulieren allen vieren zu einer tollen Leistung und besonders Daniel zur Clubmeisterschaft! Im Anschluss an die Siegerehrung hieß es für viele Mitglieder schnell ab nach Hause und fertig machen für den inoffiziellen Höhepunkt des Festwochenendes: die festliche Abendveranstaltung in den Räumen der Tanzschule Pelzer in Bad Soden. Die Location wurde in Zusammenarbeit mit der Tanzschule von einem Deko-Team aus Mitgliedern festlich hergerichtet und dekoriert. Die 180 angemeldeten Mitglieder haben sich den Dresscode „Dress to impress“ zu Herzen genommen und nach fast drei Jahren Corona ihre besten Outfits aus dem Schrank geholt. Vor Ort wurden die festlich gekleideten Gäste mit einem Sektempfang willkommen geheißen bevor es in den großen Festsaal und an die gedeckten Tische ging. Vorsitzender Markus Jährig nutzt diesen festlichen Rahmen, um sich erneut beim Festausschuss bestehend aus Petra Geulen, Judy Böcken, Ramona Jörg, Werner Mischte, Jens Putze und Sonja Weisgerber für die hervorragende Organisation und Umsetzung der Feierlichkeiten zu bedanken. Es werden Blumensträuße verteilt. Im Anschluss heißt es „ran ans Buffet“! Die Gäste erwartet ein leckeres 3-Gängemenü mit Fisch-, Fleisch und vegetarischen Optionen. Nachdem dann alle satt und gestärkt sind, wird auch die Tanzfläche eingeweiht. Bis spät in die Nacht wird getanzt, gefeiert und den TCL angestoßen. Am Sonntagvormittag kann man dann einige müde aber zufriedene Gesichter auf dem Club-Gelände entdecken… Denn es geht gleich weiter im Fest-Programm! Mit dem Jazz-Frühschoppen, musikalisch unterstützt von der „Overall Jazz Gang“ – der Jazz-Band um Mitglied Uli Merget. Bei stimmungsvoller Musik genoßen Mitglieder und Vereinsfreunde frische Weißwürste und Brezeln, frisches Kölsch vom Fass und das trockene und sonnige Wetter. Und auch am Sonntag wurde wieder einiges für Kinder geboten: Kinder-Tennistraining, Hüpfburg, Basteln, Maltisch und eine von den Frankfurt SKYLINERS gesponserte Basketball-Wurfanlage.   Um 15 Uhr dann der Startschuss für das sportliche Tages-Highlight: den Schau-Kampf zwischen den beiden deutschen Herren Ranglisten Spielern Patrick Elias und Rameez Junaid. Die beiden erstklassigen Spieler begeisterten die zahlreichen Zuschauer auf der Anlage mit packenden Ballwechseln und hervorragendem Tennis. Nach einem knappen Zwischenstand von 3 zu 3 wurde das Match dann zum Doppel umfunktioniert: die TCL-Mitglieder Mark Nuttal und Philipp Wenzel betreten den Platz. Gemeinsam liefern die vier sich starke Ballwechsel und den ein oder anderen überraschenden Konter. Die Zuschauer haben sichtlich Spaß beim Zuschauen bei herrlichem Sonnenschein und genießen die ausgelassene Feierlaune, die den Club dieses Wochenende umgibt. Wir blicken zurück auf ein tolles Wochenende, das so nur möglich war durch die tolle monatelange Planung, Organisation und Vorarbeit des Festausschusses. Im Namen vom Verein und all seiner Mitglieder gebührt ihnen ein riesiges Dankeschön. Es war uns ein Fest mit den vielen Gästen und Freunden des Vereins zu feiern und hoffen sehr, euch bleibt dieses Wochenende lange in guter Erinnerung. Der TCL Vorstand   [...] Read more...
10. März 2022Slider / Startseite / EventsMit Erschütterung und großer Traurigkeit schauen wir nun schon seit länger als einer Woche in die Ukraine. Es ist unbeschreiblich, was die Menschen dort erleben müssen und die Tatsache, dass wir wieder einen Krieg haben in Europa, macht uns sprachlos und betroffen. Wir als Tennisclub Liederbach wollen hierbei nicht tatenlos bleiben, sondern den Menschen dort helfen. Deshalb stellt sich unsere Mannschaft der Herren 40 mit der Aktion “Bespannen und Gutes tun” zur Verfügung. Bereits im Sommer gab es im Verein eine ähnliche Spendenaktion, bei der der gesammelte Betrag der Jugendkasse zu Gute kam. Nun wird die Aktion zu Gunsten der Menschen in der Ukraine wiederholt. Wie geht das? Alle Mitglieder können ab sofort bis zum 31.03.2022 ihre Tennisschläger bei unseren Mitgliedern Thorsten Haack, Christian Baum, Christian Raabe oder Philipp Wenzel abgeben. Diese werden die gesammelten Schläger dann zum Besaiten an ein Team vom TCL, welches die Aktion unterstützt, verteilen und die Mitglieder anschließend informieren, wo der Schläger zur Abholung bereitliegt. Beim Abholen des frisch besaiteten Schlägers können Teilnehmer dann einen selbst bestimmten Betrag für die Leistung in die jeweils vorhandene Spendenkasse werfen. Der gesamte Betrag wird anschließend bekanntgegeben und direkt an eine Hilfsorganisation in der Ukraine gespendet. Der Vereinsvorstand freut sich über das Engagement der Herren 40 und seiner Mitglieder und unterstützt die Aktion aus vollem Herzen. Wir blicken weiter mit großer Hoffnung auf bessere Zeiten in die Ukraine. [...] Read more...
14. Januar 2022Slider / Startseite / Jugend / EventsWenn Youngsters und Oldies sich auf dem Platz begegnen… …oder anders umschrieben: Spieler der Junioren U 18 Bezirksliga A und der Herren 40/50 Gruppenliga des TC Liederbach trafen sich am Sonntag den 12. Dez 2021 in Hochheims Tennishalle für ein spannendes Generationen-Doppel-Event! Zwei Courts zu je 4 Stunden hatte unser Trainer Mitch gebucht, Give-Aways für die beiden Erstplatzierten Doppel besorgt, den Modus bestimmt (langer Satz bis 7), eine Einteilung in zwei 3-er Gruppen vorgenommen, um dann „alt mit jung“ auf zwei von acht der bereits fertig gestellten Tennis-Force-Courts gegeneinander antreten zu lassen. Enge Kiste in Gruppe I Am Ende setzen sich    Milad (U18) + Thomas (H50) durch! Mit jeweils 7:5 besiegen sie Tim (U18) + Christoph (H50) sowie auch Simon (U18) + Tim R. (H40)!   Ebenso knapp die Matches in Gruppe II Leo (U15) + Tobi (H40) bezwingen Kevin (U18) + Olaf (H50) mit 7:4                                     sowie Benedikt (U18) + Torsten (H40) mit 7:6!   Zum Spieler des Tages küren wir „unseren Jüngsten“       Starke Leistung, Leo…! Finale Nach 4 Stunden, 7 gespielten Sätzen und 86 Spielen inclusive 2 Tie-Breaks, in einer doch sehr beeindruckenden Tennishalle auf einem ansprechenden Belag, wurde der Tagessieger im abschließenden Finalspiel ermittelt: Wir gratulieren Milad (U18) + Thomas (H50) zum Tagessieg! Sie konnten sich gegen Leo (U15) + Tobi (H40) mit 7:6 durchsetzen. [...] Read more...